DIE NEUE SHOW

Entdecken Sie unser neues Programm der Winter-Spielzeit 2019/20

Circus-Theater-Bingo

Im neuen Programm gehen wir mit der Truppe Bingo ganz neue Wege. Alle acht Artistinnen und Artisten sind Mitglieder des Circus-Theaters, welches aus einer Kooperation der Artistenschule Kiew und der benachbarten Theaterbühne Bingo entstand. Elmar Kretz erkannte das Potential der jungen Künstler für seine Shows und gemeinsam mit Iryna German wird nun an den speziellen Choreographien für Ravensburg gearbeitet. Das junge Ensemble das bis heute in Ausstrahlung und Bühnenpräsenz einzigartig ist, hat sich schnell einen internationalen Ruf aufgebaut und wurde bereits auf dem Internationalen Circus-Festival in Monte Carlo mit dem »Bronzenen Clown« ausgezeichnet.

Saabels Schlittenhunde

Diese außergewöhnliche Darbietung entführt mit sibirischen Huskys und schneeweißen Samojeden-Spitzhunden in eine winterliche Traumlandschaft, mitsamt Petersburger Schlittenfahrt. Die Saabel-Family kommt mit ihren quirligen Schlittenhunden nach Ravensburg und lässt diese spielerisch herumtollen und Lektionen vollführen. Wie tanzende Schneeflocken im Wind tollen die vierbeinigen Stars durch die Manege und zeigen freudig was sie können. Eine winterliche Inszenierung - wie geschaffen für unseren Weihnachtscircus.

Truppe Mesa

Die vier todesmutigen Kolumbianer um Truppenchef Jordan Mesa gehören derzeit zu den besten Hochseilartisten der Welt. Kein Wunder, denn diese Darbietung gehört zum Riskantesten, was die Zirkuswelt derzeit zu bieten hat. Hier muss sich jeder Artist auf den anderen blind verlassen können, wenn die Truppe hoch über den Köpfen des Publikums ihren „hochgestapelten“ Spaziergang wagt. So tragen beispielsweise die Untermänner auf  Schulterstangen  über sich ihre Kollegen von einer Seite des Drahtseils zur anderen. Ohne Netz und doppelte Boden halten diese jungen Artisten sich in luftiger Höhe und  in der Balance. Das ist Zirkus pur … !

Kevin Gruss

Kevin Gruss stammt aus der berühmten französischen Zirkusdynastie Gruss, sein Vater leitet eine der größten und innovativsten Manegen Europas. Wie kaum einem anderem Unternehmen in Europa ist es diesem Zirkus gelungen, den Stil des Nouveau Cirque mit dem des klassischen Tierzirkus zu kombinieren. Doch zurück zu Kevin: Er kommt mit einer außergewöhnlichen Kür an Bungee-Bändern nach Ravensburg und wird unser Publikum mit einer sinnlichen aber trotzdem auch powervollen Show begeistern.

Magic in Wonderland

Mit diesen italienischen Illusionistinnen gehen wir auf eine märchenhafte Reise. Alles muss schnell gehen, wenn diese Traumfrauen auftauchen und verschwinden. Wir finden uns wieder in einer Welt, wie von Alice im Wunderland, in welcher man gerne auch mal verrückte Wesen trifft. Fairytale ist die Optik, alles andere vielleicht ein bisschen Hexenwerk, wenn diese hinreißenden Künstlerinnen auf die Reise gehen. Man darf gespannt sein ... es wird wahrlich mystisch, magisch und verrückt zugleich.

Elmar Kretz

Der Direktor des Weihnachtscircus Ravensburg präsentiert im Programm 2019/20 eine große Freiheitsdressur mit Hengsten verschiedener Rassen und Farben, darunter Araber, Andalusier, Lusitanos und ein Classic-Pony. Seine ganze Leidenschaft gehört den Pferden, mit welchen er täglich trainiert und immer wieder neue Darbietungen erarbeitet. Dabei ist diese Arbeit für den jungen Allgäuer nicht nur "Show", sondern vor allem geistige Förderung, Gymnastizierung und Interaktion zwischen Mensch und Tier.

Elmar Kretz

Als "Hohe Schule" wird die Königsdisziplin der Dressurreiterei bezeichnet. Elmar Kretz zeigt auf seinem Andalsuierhengst "Ventisquero" klassische Lektionen wie Piaffe, Passage, spanischer Schritt oder sogar die legendäre Kapriole unterm Sattel und am langen Zügel. Darbietungen wie diese haben heutzutage Seltenheitswert, gehört doch viel Vertauen zwischen Pferd und Reiter, eine enorme Disziplin und jahrelanges Training dazu um solch eine Darbietung präsentieren zu können.

Milena

Die Tochter von Elmar Kretz hat sich seit den frühesten Kindertagen von der Pferdebegeisterung ihres Papas anstecken lassen und arbeitet mit viel Geschick wie auch Passion mit den eigenen Ponys und Pferden. Jahr für Jahr stellt sie neue Nummern vor, welche sie über das Jahr hinweg, zusammen mit ihrem Papa, erarbeitet. Im diesjährigen Programm wird sie wieder eine neue Manegenkreation präsentieren ... man darf gespannt sein ... !

Kelly

Mit schwebender Leichtigkeit zelebriert diese junge Italienerin die hohe Kunst der Equilibristik - die Kunst des scheinbar mühelosen Verbiegens. Scheinbar mühelos gleitet Kelly dabei von einer Pose in die nächste und glänzt auch mit dem äußerst seltenen Bogenschuss auf einen Luftballon und zwar mit den Füssen. Die Künstlerin zeigt Hand-Balance-Akrobatik, die sich durch große Ausdauer, außerordentlichen Kraftaufwand und pure Ästhetik auszeichnet. Was diese großartige Künstlerin darbietet, ist Kraft und Energie pur!

Kevin & Julia

Kevin kommt aus Frankreich und seine Partnerin Julia aus der Tschechichen Republik. Seit über zehn Jahren arbeitet das zirzensische Paar bereits zusammen und begeistert das Publikum mit einer atemberaubenden Leistung in der Manege. Speziell für Ravensburg haben die beiden sich eine ganz besondere Nummer einfallen lassen wo sie die hohe Kunst der Partner-Boden-Akrobatik präsentieren werden.

Jennifer

Lassen Sie sich entführen in das Land der Indianer! Diese junge Artistin vollbringt eine artistische Meisterleistung, bei der das Publikum nicht mehr aus dem Staunen kommt. Was sie darbieten ist eine Antipodennummer welche sowohl technisch als auch ästhetisch kaum zu übertreffen ist. Zu indianischen Klängen und in indianischem Kostümen wirbelt sie Tücher auf ihren Zehenspitzen und Fingern durch die Luft. Umgeben von der Aura der nordamerikanischen Ureinwohner, versprüht Jennifer dabei eine unfassbare Ruhe und Leichtigkeit.

Jimmy Folco

Clown wird man nicht dadurch dass man sich schminkt. Clown muss man in sich haben. Das weiß niemand besser, als der italiener Jimmy Folco. Schon als kleiner Junge fühlte er sich dazu berufen, seine Mitmenschen zu amüsieren. Als Teenager fand er endlich die Rolle seines Lebens: Als außergewöhnlicher und extrem schräger Comedian mischt er seitdem das Publikum kräftig auf. Unter seinem Lausbuben-Charme begräbt er jeden Groll. Sie werden ihn lieben!

David Paschke

Nach ein paar Jahren Pause, kommt heuer David Paschke so zu sagen wieder nach Hause. Der Eloquente Conférencier - im Zirkus Sprechstallmeister genannt - führt mit Wortwitz, einer Prise Comedy und einer Handvoll Zauberei charmant durch das Manegenspektakel. Wir freuen uns dass er wieder dabei ist und sicherlich unser Stammpublikum auch!

Patrick Rosseel

Neben dem quirligen Direktor und Produzent ist auch ein ruhender Pol nötig, um die unterschiedlichen Nummern zu einer einheitlichen Show zusammenzufügen. Das ist nun die Aufgabe von Patrick Rosseel, denn er übernimmt ab sofort die Regie. Der Franzose entstammt einer alten Zirkusfamilie. Er kennt Zirkus von der Pike auf. Mit der Regie von großen Zirkusshows hat er seine Berufung gefunden. Patrick Rosseel bezeichnet sich selbst als Perfektionist. Bevor er nach Ravensburg reisen wird, beschäftigt er sich schon mit jeder einzelnen Nummer die Elmar Kretz ausgesucht hat. Er inszeniert eine Show, die den Besucher in eine bunte Zirkuswelt entführt. Er bestimmt die Abfolge, wann der Moderator oder der Clown seinen Einsatz hat oder wie die Umbaupausen überbrückt werden.

Orchester

Diese Damen und Herren, hoch oben auf der Orchester-Bühne, geben den Ton an im zweieinhalbstündigen, internationalen Spitzen-Programm. Kapellmeister Roman Mariash ist einer von nur sehr wenigen Zirkusmusik-Komponisten weltweit. Mit seinen elf! ukrainischen Konservatoriums-Musikern, kreiert er zu jeder Darbietung den passenden Sound. Denn: Der Ton macht die Musik!

Änderungen sind nicht beabsichtigt, müssen aber vorbehalten bleiben!

Copyright © 2019 Elmar Kretz Entertainment GmbH
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen über Cookies und die Option der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.
OK